Home // Aktuelle Infos // Projekte
Projekte PDF Drucken E-Mail

Bauvorhaben 2013

Neuerrichtung der Friedhofsmauer mit Urnenhain sowie Renovierung der Leichenhalle

alt

alt

 

 

 Bauvorhaben 2011

 

 Fertigstellung des Geh- und Radweges zum Sportplatz

 

 gehweg_300_x_400

 

 

 

Asphaltierung der Straße "Lindmayr/Wasner" St.Willibald

 

 lindmayrstr._400_x_300

 

Rohbau bzw. Sanierung unteres Teilstück Bäckersteig

 

 

 

 

     

    Bauvorhaben 2010

     

     

    Ferigstellung des Kanalprojektes BA 04 (Antlangkirchen)

     Errichtung des Geh- und Radweges Richtung Sportplatz

     

     

        

     

     

     

     Bauvorhaben 2009

      

    Asphaltierung der Straße Richtung Jehli
    Rohbau der Verlängerungsstraße St.Willibald-Süd Richtung Aichet
    Ankauf eines neuen Kommunaltraktors für Rasenpflege und Schneeräumung

      

    Bauvorhaben im Jahr 2008

    WC-Sanierung im Kindergarten/Turnsaal

    Asphaltierung der Gemeindestraße St.Willibald-Süd, Errichtung eines Gehsteiges vom Kindergarten Richtung Siedlung, Ausbau der Schlamperngasse

     

     

    Bauvorhaben im Jahr 2007

    Im Straßenbau ist der Weiterbau einiger Straßenstücke vorgesehen.

     

    Beim erforderlichen Umbau der Kläranlage zu einem Pumpwerk bzw. dem Anschluss an den Reinhalteverband Aschachtal soll jetzt die Fertigstellung im Frühjahr 2007 erfolgen. Die Finanzierung erfolgt zur Gänze über ein Darlehen.

     

     

     

     

     

     

    Bauvorhaben im Jahr 2006

    Der Anschluss und Einleitung der gesamten Abwässer unserer Gemeinde in den Reinhalteverband Aschachtal in Waizenkirchen. Dabei wird eine ca. 4 km lange Druckleitung im südöstlichen Bereich unseres Gemeindegebietes von der Kläranlage in Aichet über Geiselham bis zum Hauptkanal im Gemeindegebiet von Altschwendt verlegt. Um die Natur bzw. den Wald zu schonen, wirde im Bereich des Salletwaldes in einer Länge von ca. 500 m nicht aufgegraben, sondern im Längsbohrverfahren unter den Bäumen durchgebohrt. Aus der überlasteten Kläranlage in Aichet wird ein Speicher mit Pumpstation. Der Betrieb soll bis Ende des Jahres 2006 über die Bühne gehen. Durch den Bau dieser Hauptleitung können auch die Ortschaften Geiselham und Kalchdobl angeschlossen werden. Die Verrohrung in Geiselham ist bereits fertig und kann im Frühjahr 2007 in Betrieb genommen werden. Auch im Ort St. Willibald und Wamprechtsham wurden Kanalstränge erweitert.

     

     

    Die Fertigstellung der Sanierung des Kindergartens inkl. der Neugestaltung des Spielplatzes im Kindergartenbereich.

     

     

     

     

     

     

     

    Bauvorhaben im Jahr 2005

    Im Straßenbau ist der Weiterbau einiger Straßenstücke vorgesehen.
    Eine große finanzielle Belastung ist die Ausfinanzierung des Bauvorhabens "Absenkung der Bundesstraße 129 mit Errichtung von Gehsteigen im Ortsbereich von St.Willibald und bis Wamprechtsham". Die vom Land OÖ., Abteilung Gemeinde bereitgestellten Bedarfszuwei-sungsmittel werden erst im kommenden Finanzjahr und im Jahre 2006 flüssiggemacht, sodass eine Vorfinanzierung erforderlich war.

     

     

     Die Kindergartensanierung soll jeweils in den Ferien 2005 und 2006 erfolgen.
    Mit der Sanierung der Kirchen in St.Willibald und St.Jakob wurde im abgelaufenen Finanz-jahr begonnen. Auch im kommenden Jahr sind weitere Renovierungen vorgesehen. Vom Ge-
    meinderat wurde der Beschluss gefasst, dass von der Gemeinde hiefür eine Unterstützung bereitgestellt wird. Für das Finanzjahr 2005 sind vorläufig € 13.400,-- vorgesehen.
    Bei der erforderlichen Sanierung der Kläranlage bzw. dem Anschluss an den Reinhaltever-band Aschachtal soll im Frühjahr des kommenden Jahres die Planung bzw. Projekterstellung abgeschlossen werden. Der Bau der Ableitung (Druckleitung mit Pumpenstation) soll so rasch als möglich erfolgen. Die Finanzierung erfolgt zur Gänze über ein Darlehen.

     

     

     

     

     

     

     

    Bauvorhaben im Jahr 2004

    Im Straßenbau ist die Staubfreimachung des Ortschaftsweges Lay – Aichet vorgesehen. Teilstücke der Siedlungsstraßen in Wamprechtsham „Steininger“ und „Hager" in der Dick sollen asphaltiert werden. Gleichzeitig soll ein Teilstück der Siedlungsstraße St.Willibald-Ost, Gumpinger-Mittelböck im Rohbau errichtet werden.

     

     

    Die größte finanzielle Belastung ist das Bauvorhaben "Absenkung der Bundesstraße 129 mit Errichtung von Gehsteigen im Ortsbereich von St.Willibald". Der 1.und 2. Bauabschnitt wurde im abgelaufenen Finanzjahr abgeschlossen, sodass mit der 3. Bauetappe begonnen werden kann. Vom Land OÖ. - Abteilung Gemeinde sind hierfür Bedarfszuweisungsmittel vorgesehen, jedoch sind diese auf mehrere Jahre bis 2006 aufgeteilt, sodass eine eventuelle Vorfinanzierung erforderlich wird.
    Sollten die beantragten Bedarfszuweisungsmittel bzw. Landesbeiträge genehmigt werden, so könnten die geplanten Vorhaben bzw. Projekte durchgeführt und ausfinanziert werden.

     

     

    Die Sanierung des Volksschulgebäudes soll ebenfalls im kommenden Finanzjahr abgeschlossen werden.

     

    Bei der erforderlichen Sanierung der Kläranlage oder bei einem Anschluss an den Reinhalteverband Aschachtal soll im kommenden Jahr mit der Planung bzw. Projekterstellung begonnen werden. Gleichzeitig sind noch die erforderlichen Ansuchen beim Amt der OÖ. Landesregierung vorzunehmen.
    Die geplante notwendige Sanierung der Kläranlage, die bereits mehrmals besprochen wurde, wird aller Voraussicht nach auch im kommenden Finanzjahr aus Mitteln des ordentlichen Haushaltes nicht zu finanzieren sein.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Sanierung der Filialkirche St. Jakob und der Kirche St. Willibald:

     

     

    Anschluss an den Reinhalteverband Aschachtal

    Die größte Herausforderung im Jahr 2006 war aber der Kanalbau, mit dem Anschluss und Einleitung der gesamten Abwässer unserer Gemeinde in den Reinhalteverband Aschachtal in Waizenkirchen. Dabei wurde eine 4 km lange Druckleitung im südöstlichen Bereich unseres Gemeindegebietes von der Kläranlage in Aichet über Geiselham bis zum Hauptkanal im Gemeindegebiet von Altschwendt verlegt. Um die Natur bzw. den Wald zu schonen, wurde im Bereich des Salletwaldes in einer Länge von 470 m nicht aufgegraben, sondern im Längsbohrverfahren unter den Bäumen durchgebohrt. Aus der überlasteten Kläranlage in Aichet wurde ein Speicher mit Pumpstation. Der Betrieb wurde mit 29.11.06 aufgenommen, sodass nun alle Abwässer unserer Gemeinde einer geordneten Klärung zugeführt werden. Durch den Bau dieser Hauptleitung können auch die Ortschaften Geiselham und Kalchdobl angeschlossen werden. Die Verrohrung in Geiselham ist bereits fertig und kann im Frühjahr 2007 in Betrieb genommen werden. Auch im Ort St. Willibald und Wamprechtsham wurden Kanalstränge erweitert.

     

     

    Die Sanierung des Kindergartens konnte in diesem Jahr abgeschlossen werden, wobei auch der Spielplatz im Kindergartenbereich neu gestaltet wurde.

     

     

    Um die Möglichkeiten im Wohnbau zu erweitern, wurde das Grundstück unterhalb der ISG Wohnhäuser, welches im Besitz der Gemeinde ist, parzelliert. Eine Parzelle ist bereits verkauft und 4 Parzellen stehen für interessierte Bauwerber zu Verfügung.

     

     

     

     

     

     

     



    Straßenbau an der B129

    Straßenabsenkung und Gestaltung der Gehwege sowie die Ortsgestaltung entlang der B129

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    NEUES Kommunalfahrzeug

    St. Willibald erscheint "im neuem Licht"

    Besonders in der kalten Jahreszeit ist es wichtig, "festen Boden " unter den Füßen zu haben. In der Gemeinde St.Willibald ist man Dank neuer Gehsteige und Straßenbeleuchtung immer am "rechten Weg".
    Im Herbst konnte die zweite Bauetappe an der B 129 im Ortsbereich von St.Willibald abgeschlossen werden. "Die Gehsteige sowie die neue Straßenbeleuchtung bedeuten mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer" informiert Bürgermeister Josef Jobst. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn Nebel und schlechtes Wetter eine Gefahr darstellen, wird die neue Straßenbeleuchtung gute Dienste tun. "Für 2003 sind noch die Verlängerung der Gehsteige Richtung Wamprechtsham und Betriebsgebiet sowie die Restarbeiten an den Nebenflächen geplant", so Jobst.

     

     

    Rasche Durchführung
    Vor allem am Straßenbau ist eine rasche Bauabwicklung ein großer Pluspunkt, Baustellen sind doch immer ein Risiko. "Zur vollsten Zufriedenheit haben die Firmen Alpine Mayereder Bau GmbH, Karl Hintermaier Transporte und Baggerungen sowie Elektro Brunner die Arbeiten durchgeführt. Jetzt kann sich St.Willibald wirklich von seiner besten Seite zeigen", lobt Bürgermeister Jobst.

     

     

     Errichtung Gemeindezentrum

    Musikproberäume: Großer Proberaum, kleiner Proberaum, gemeinsamer Schulungsraum

    Feuerwehrzeughaus: Garage, Kommandoraum, Werkstatt


    Bauhof - Werkstätte

     

     Siedlungsstraße Süd

     

     

     

     


    Straßenbau an der B129 im Ortsgebiet
    der Gemeinde St. Willibald
     
     
    Straßenbeleuchtung in den Siedlungsgebieten: Bei den Wohnblöcken und beim Gemeindezentrum und in Teilen der anderen Wohngebiete wurden diese neuen Beleuchtungskörper errichtet.
    Die Erweiterung in den anderen Siedlungsstraßen erfolgt bei Bedarf.

    Sanierung der gesamten Volksschulgebäude:

    • Turnhalle außen und innen
    • Sanierung der Klassenräume
    • Umbau der Heizung
    • Dacherneuerung
    • Außenfassade 
     
    Errichtung von Miet- und Eigentumswohnungen: In Zusammenarbeit mit der ISG wurden für die Wohnungssuchenden entsprechende Wohnungen geschaffen.
    Die Gemeinde stellte den Grund für die Mietwohnungen zur Verfügung.
     
    Nahversorgung sichern: Auf Grund konsequenter und Zielorientierter Verhandlungen ist es gelungen eine Bauträger und Käufer für ein Nahversorgungsprojekt zu finden.
    Ein gelungenes Projekt.
     
    Erweiterung im Sportzentrum und Errichtung einer Tribüne: Mit tatkräftiger Unterstützung der Funktionäre und Sportler, sowie mit finanzieller Unterstützung von Privaten, der Gemeinde und dem Land ist eine schnelle und sehr schöne Lösung getroffen worden.